Todesurteile gegen 15 Ahwazi arabischen Bürger

كتبه  الأحد, 06 كانون1/ديسمبر 2015 15:45

Fast täglich werden in Ahwaz grundlos Männer aus ihren Häusern geholt, auf der Straße aufgegriffen oder bei der Arbeit.
Sie werden   verhaftet ohne das Sie wissen warum?
Sie werden gefoltert und für Ihre Herkunft aus ihren Land zu Tode verurteilt, weil der Iran seit Jahrzehnten die Menschen in Ahwaz förmlich ausrotten will.Zur Zeit sind wieder viele Männer aus Ahwaz im Gefängnis, unter Folter werden Ihnen Geständnisse heraus geholt, die weder mit Beweisen vorgelegt werden können, noch das dieses aud freiwilliger Basis passiert.Am 21.10.2015 sind Sicherheitsleute ohne Hauseintrittserlaubnis in verschiedene Wohnungen gleichzeitig in der Stadt Schoush eingetreten und haben die Bewohner darunter sogar Kinder grundlos festgenommen und abgeführt.Nach 10 Tagen wurden die Frauen und Kinder wieder freigelassen, die Männer aber sitzen bis heute noch im Gefängnis.
Am 5.12.2015 kam die Nachricht vom Geheimdienst, dass Sie die Männer zum Tode verurteilt haben und Sie hingerichtet werden.
Es wurde der Familie kein Grund für dieses Urteil genannt.Leider ist das trauriger Alltag in Ahwaz.In der Vergangenheit kam es schon vor bei:
- Ali Chehbishat
- Khaled Mosvi
- Hashem Shabani
und vielen weiteren.Bei den jetzigen Gefangenen handelt es sich um:
- Majed Abdullahy  Sohn von Dham -21 Jahre alt.
- Isaa Abdullahy Sohn von Nassar- 28 Jhare alt.
- Hason Abdullahy Sohn von Habib-29 Jahre alt:
- Majed Abdullahy Sohn von Mashaf-24 Jahre alt.
- Mohammed Abdullahy Sohn von Helil-32 Jahre alt.
- Jaseem Abdullahy Sohn von Abid-28 Jahre alt:
- Hüseyin Abdullahy - 22 Jahr alt.
Die Familien der Gefangenen bitten den UNO Sicherheitsrat, MS International und alle Menschenrechtsorganisationen um Ihre Hilfe, dass es zur Freilassung kommt.
Der Ahwazischer Verein für Menschenrechte e.V.

قييم هذا الموضوع
(0 أصوات)