حزيران/يونيو 22, 2024

Die Schlusserklärung der Demonstration zum Gedenken an den 98. Jahrestag der iranischen Besetzung von Ahwaz

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Demonstranten,

 

wir stehen heute vor Ihnen, um klare Anforderungen an die deutsche Regierung zu stellen. Wir alle haben hier heute demonstriert, um unsere Unterstützung für die Ahwazische Bevölkerung zum Ausdruck zu bringen. Seit der Besetzung von Al-Ahwaz durch die iranische Regierung im Jahr 1925 wird das ahwazische Volk umgesiedelt, diskriminiert und rassistisch behandelt. Dies kann nicht länger hingenommen werden.

Daher fordern wir die deutsche Regierung auf, sich aktiv für die Freiheit und die Rechte der Ahwazischen Bevölkerung einzusetzen. Es ist an der Zeit, dass die internationalen Gemeinschaft sich solidarisch zeigt und gemeinsam gegen diese Menschenrechtsverletzungen vorgeht.

Wir fordern die deutsche Regierung auf, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um die Ahwazische Bevölkerung zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem die Verurteilung der Menschenrechtsverletzungen durch den Iran sowie die Forderung nach einem Ende der Umsiedlung, Diskriminierung und der rassistischen Behandlung.

Des Weiteren fordern wir die deutsche Regierung auf, den politischen Druck auf den Iran zu erhöhen, um sicherzustellen, dass die Rechte der Ahwazischen Bevölkerung geachtet werden. Hierzu gehört auch die Unterstützung von internationalen Untersuchungen zu den Menschenrechtsverletzungen in Al-Ahwaz sowie die Bereitstellung von humanitärer Hilfe für die Ahwazis.
Es ist an der Zeit, dass wir uns gemeinsam für die Freiheit und die Rechte der Ahwazischen Bevölkerung einsetzen. Wir dürfen nicht schweigen, wenn Menschenrechte verletzt werden. Lassen Sie uns heute gemeinsam ein Zeichen setzen und uns für eine bessere Zukunft einsetzen.

Vielen Dank.

قيم الموضوع
(0 أصوات)